25. August 2019 nmz – HörBar – täglich dabei und abgeört

Norbert Burgmüller, Ludwig Schuncke, Johann Nepomuk Hummel: Klaviersonaten

Norbert Burgmüller, Ludwig Schuncke, Johann Nepomuk Hummel. Klaviersonaten
Norbert Burgmüller, Ludwig Schuncke, Johann Nepomuk Hummel. Klaviersonaten

Eine CD voller Überraschungen. Da ist zunächst das Repertoire mit drei raren Sonaten aus dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts: Wer nicht allein auf Beethoven, Schubert oder Schumann abonniert ist, wird hier bei Werken von Norbert Burgmüller (f-Moll op. 8), dem früh vollendeten Ludwig Schuncke (1810–1834, op. 3) und Johann Nepomuk Hummel (fis-Moll op. 81) aufhorchen.

Anzeige


Aber auch das Instrument, der Nachbau eines Graf-Flügels von 1819 (aus der Manufaktur von Paul McNulty), begeistert mit seiner ausgewogenen Klangfülle.

Angesichts der akustisch herausragenden Produkton wünschte ich mir allerdings eine Interpretation, die noch stärker individualisiert, vielleicht auch subjektiver zupackt.

Norbert Burgmüller, Ludwig Schuncke, Johann Nepomuk Hummel. Klaviersonaten ::
Heidi Tsai (Klavier) ::
b-sharp BS 008 (2016)

HörBar<< Café Zimmermann :: Werke u.a. von A. Vivaldi, J.S. Bach, Ch. Avison, C.P.E. BachGeorg Philipp Telemann & Johann Melchior Molter: Flute and Oboe Quartets >>
Anzeige