30. November 2020 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Voix du ciel. Polyphonies médiévales et chants sacrés – Ensemble Gilles Binchois

Voix du ciel. Polyphonies médiévales et chants sacrés
Voix du ciel. Polyphonies médiévales et chants sacrés

Man muss zuerst einmal suchen, um die Anlage diese Doppel-Albums zu verstehen. Schließlich aber hilft die Website des Ensembles: Es handelt sich letztendlich um eine Kompilation von Stücken aus den letzten sieben CDs des Ensembles Gilles Binchois, das aktuell auf seinen 40. Geburtstag zurückschauen kann.

Anzeige

In die zurückliegenden Jahrzehnte fallen dabei nicht nur zahlreiche Auszeichnungen, sondern auch ein Generationenwechsel. Was bleibt, sind sehr genau ausgehörte, konzentrierte und nur sparsam mit Instrumenten angereicherte Realisationen eines vielfach mehr als 800 Jahre entfernten Repertoires. Dass sich die Stimmen dabei nicht immer in Konsonanzen fügen, macht gerade den Reiz aus: So klingt viele fern – und doch so erstaunlich nah.


Voix du ciel. Polyphonies médiévales et chants sacrés
Ensemble Gilles Binchois, Dominique Vellard
evidence EVCD 065 (2019)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

HörBar<< Guillaume Du Fay: Motets, Hymns, Chansons, Sanctus Papale
close

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige