20. September 2021 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Duo Sonoma I

Duo Sonoma I
Duo Sonoma I

Gehört auch nicht zu den gängigsten Kombinationen im Bereich des Jazz. Gitarre trifft auf Violine. Und umgekehrt. Was für eine flinke und intime Musik zaubern dabei die beiden Musikerinnen. Selten findet man diese entspannte Leichtigkeit bei Erstlingsproduktionen. Dass man das locker angeht und doch mit höchster musikalischer Disziplin und Verbindlichkeit, das macht den besonderen Reiz dieses Duos aus.

Anzeige

Die CD wird beworben als eine „Sammlung von Eigenkompositionen, die mit unterschiedlichen Zugängen von Klassik bis Jazz und verwoben mit der besonderen kärntner-slowenischen Note neuartig Eigenes entstehen läßt.“ Das kann man so stehen lassen. Das wird wohl so stimmen. Ein Amalgam aus traditionellen Musikkulturen und Jazz-Grundbeweglichkeit in luftigem Outfit.

Aber dazu tritt noch eine ziemlich raffinierte Art der Komposition wie in „N_Otef“ in rhythmisch-harmonischer Hinsicht, die bislang Kombiniertes weit hinter sich lässt. Es sind dies Ausflüge neue musikalische Landschaften. Terra incognita, die man aber sicher betreten kann.


Duo Sonoma I
Mira Gregorič, Violine | Sara Gregorič, Gitarre

ALW 4013 | LC 08129

Recorded and mixed by Jurij Opetnik, Studio 4 – www.tonstudio4.at, mastered by Bruno Singer, sonus-media.
Distributed by Sounddesign Austria, Peter Guschelbauer – www.alessarecords.at

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige