18. Juli 2024 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Perplexities On Mars: Perseverances

Perplexities On Mars: Perseverances
Perplexities On Mars: Perseverances

Jazz ist häufige auch irgendwie eine Art Druckmittel. Überdruckmittel. Das Quartett mit den beiden Saxophnisten Max Hirth und Christopher Kunz mit dem Rhythmusduo Stephan Deller am Bass und Tom Friedrich sind so eine Überdruckerbande. Sie quetschen und pressen die Musik in einen beinahe zu engen Improvisationshals. Man könnte davon glatt Atemnot bekommen wie im zweiten Stück der CD «Back To Space».

Man möchte «hörbar» sein, liest man auf dem Waschzettel des Labels. Man möchte traditionellen Jazz «mit aktuellen zeitgenössischen Akzenten … versehen». Und, was soll man sagen: Ja, das gelingt mit dieser Pressure, mit kinetischer musikalischer Energie, die aber auch Platz lässt für taumelige Abschweifungen in Klangquetschen wie in «Guhou».

NB: Wir haben es aktuell offenbar mit dem Exodus des Jazz ins Weltall zu tun. Man spürt Luft von anderen Planeten, ist auf der Suche nach dem Urschall oder sitzt auf Meteoren. Ungemütlich ist eigentlich überall, egal wo. Für uns Erdlinge sind die vier Musiker gerade unterwegs. Die Tour aktuell:

  • Dez 2023 @Tante Betty Nürnberg
  • Dez 2023 @C-Keller Weimar
  • Dez 2023 @Horns-Erben Leipzig
  • Dez 2023 @Saxstall Pohrsdorf
  • Jun 2024 @Weltecho Chemnitz
  • Okt 2024 @Jazzclub Lippstadt

Perplexities On Mars – Perseverances [2023

  • Max Hirth – ts
  • Christopher Kunz – ts, ss
  • Stephan Deller – b
  • Tom Friedrich – dr

JazzHausMusik 297 [VÖ 12.4.2023]

Tracklist: 1. Synchronschwimmen im All (5’40) / 2. Back to Space (5’16) / 3. Guhou (4’14) / 4. I Do It (6’40) / 5. April Fool’s Day (5’48) / 6. Shmoo (10’33) / 7. Osho (4’11) / 8. Song for Bella (6’09)

 

 

 

Autor

hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

DSGVO-Abfrage* *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.