22. Januar 2021 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Le Son du Cor – TrioMorgen

Le Son du Cor – TrioMorgen
Le Son du Cor – TrioMorgen

Seit 2015 besteht das TrioMorgen – eine aparte Besetzung mit Sopran, Horn und Klavier, bei der einem sogleich Schuberts «Auf dem Strom» in den Sinn kommt. Dass das Repertoire im Bereich «Lied plus» (also mit obligatem Instrument) viel größer ist, war indes schon im Jahr 1998 durch das Arion Trio (Antes Edition) zu entdecken. Doch wurde das Horn nicht nur von der deutschen Romantik abonniert. Es fand im 19. Jahrhundert ebenso jenseits des Rheins großen Zuspruch, auch abseits der unvermeidlichen «Villanelle» von Paul Dukas.

Anzeige

Wer bei der Einspielung des TrioMorgen allerdings glaubt, neben einigen Liedern und Horn-Piècen nun auch die französische Variante des «Lied plus» hören zu können, dem sei gesagt: Die Stücke sind alle aus originalen Duos bearbeitet, bis auf Berlioz’ «Le jeune pâtre breton», doch handelt es sich auch bei diesem um ein historisches Arrangement. Die dennoch recht interessante Zusammenschau wird im ganzen ordentlich musiziert – die Stimme von Barbara Costa erscheint mir allerdings für diese vokale Kammermusik zu groß. Der ungleiche Nachhall der Aufnahme (Horn weiträumig, Klavier sehr trocken) klingt zudem auffällig nach Studio.


Le Son du Cor – Französische Musik für Sopran, Horn und Klavier.

  • Gabriel Fauré: Tarentelle op. 10/2 für Sopran, Horn und Klavier; Au bord de l’eau op. 8/1 für Sopran und Klavier; Pleurs d’or op. 72 für Sopran, Horn und Klavier; Clair de lune op. 46/2 für Sopran und Klavier; Après un rêve op. 7/1 für Sopran und Klavier;
  • Camille Saint-Saëns: Romance op. 36 für Horn und Klavier; Danse macabre für Sopran und Klavier; Morceau de concert op. 94 für Horn und Klavier;
  • Jules Massenet: Les yeux clos für Sopran, Horn und Klavier; Amours bénis für Sopran, Horn und Klavier;
  • Reynaldo Hahn: Quand je fus pris au pavillon für Sopran und Klavier; Tyndaris für Sopran und Klavier;
  • Paul Dukas: Villanelle für Horn und Klavier;
  • Hector Berlioz: Le jeune pâtre breton H 65 für Sopran, Horn und Klavier; D’amours l’ardente flamme für Sopran, Horn und Klavier;
  • Eugène Bozza: En forêt für Horn und Klavier
    TrioMorgen

Da Vinci Classics C00320 (2019)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

HörBar
close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige