26. September 2020 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Franck: Psyché – Royal Scottish National Orchestra / Tingaud

Franck: Psyché – Royal Scottish National Orchestra / Tingaud
Franck: Psyché – Royal Scottish National Orchestra / Tingaud

Man kennt seinen Namen und seine Sinfonie in d-Moll. Doch dass César Franck auch herausragende sinfonische Dichtungen geschrieben hat, ist hierzulande bis heute weithin unbekannt geblieben. Nur selten etwa begegnet einem Le Chasseur maudit (Der wilde Jäger) im Konzertsaal – dabei hat es diese späte französische Deutung einer alten Bürger-Ballade musikalisch in sich: Mit Seitenblicken auf Wagner und Berlioz gehört die Partitur zu jenen Werken, die als Folge der 1871 gegründeten Société Nationale de Musique entstanden, um das in Frankreich seit Jahrzehnten im Abseits stehende sinfonische Repertoire wiederzubeleben. A

Anzeige

ndere romantische Geistergeschichten deutscher Herkunft dienten auch Duparc, d’Indy und Dukas als willkommenes Partitur-Programm. Im Gegensatz zum Zauberlehrling hatten sie allerdings nicht das Glück, sich durch eine kongeniale Verfilmung zu halten. Dabei beweist Franck nicht nur bei seinem zupackenden Wilden Jäger (1881) motivische Originalität und Klangmagie, sondern bereits in seinen Les Éolides (Die Äoliden) auf die Kinder des Windes. Eine gewichtige Rarität stellt die bei dieser Produktion im Zentrum stehende vollständige, knapp dreiviertelstündige Einspielung aller Teile von Psyché (1887) dar – einschließlich der drei vielfach ausgelassenen Chorsätze, die das Werk über die Gattungsgrenzen heben. Dass diese Musik nicht bloß von französischen Orchestern mit vermeintlich nationalem Flair gespielt werden kann, zeigen zum wiederholten Male Jean-Luc Tingaud und das Royal Scottish National Orchestra aus Glasgow mit einer wunderbar abschattierten Klangsprache, die nicht ins Pastellige driftet, sondern bei weit gezogenen Linien in geradezu viktorianische Fülligkeit übergeht.


César Franck. Le Chasseur maudit; Psyché – Poème symphonique; Les Éolides;
RCS Voices, Royal Scottish National Orchestra, Jean-Luc Tingaud
Naxos 8.573955 (2018/19)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

HörBarMussorgsky / Ravel – Les Siècles / Roth >>
Anzeige