8. April 2020 nmz – HörBar – täglich dabei und abgeört

Esa-Pekka Salonen: Cello Concerto (2017)

Esa-Pekka Salonen: Cello Concerto (2017)
Esa-Pekka Salonen: Cello Concerto (2017)

Eine Ein-Werk-CD, die mit einer Spielzeit von 35 Minuten ziemlich kurz geraten ist. Das Cellokonzert von Esa-Pekka Salonen zieht wie der bunte Farbreigen eines Kaleidoskops vorüber (es handelt sich um den Mitschnitt der Uraufführung vom 8. Februar 2018): nachimpressionistisch der erste Satz, der zweite mit hörbaren Anleihen an Rautavaaras Cantus Arcticus (1972), und ein ethno-rhythmisch geprägtes Finale.

Anzeige

Alles in allem bleibt die Partitur zu unverbindlich in der Aussage. Sie lebt vielmehr durch ihre Interpreten – und dies wohl am besten live im Konzertsaal.


Esa-Pekka Salonen: Cello Concerto (2017)
Yo-Yo Ma (Violoncello), Los Angeles Philharmonic, Esa-Pekka Salonen
Sony 19 0759 28482 (2018)

HörBarWaxman: Carmen-Fantasie / Schostakowitsch: Violin Concerto No. 1 op. 77 >>
Anzeige