24. Mai 2022 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Reynaldo Hahn / Ciboulette

Reynaldo Hahn / Ciboulette
Reynaldo Hahn / Ciboulette

Als zu Beginn der 1920er Jahre sich die Operette vor allem im deutschsprachigen Raum neu aufstellte und von New York aus durch das Musical eine ernste Konkurrenz bekam, wurde auch in Paris nochmals neu angesetzt. Musikalisch Immer mit Blick auf die Offenbach’sche Tradition, politisch jedoch gänzlich neutral, schuf Reynaldo Hahn (1874–1947) mit Ciboulette ein sehr gefälliges Werk, das zweifelsfrei verfängt und erheitert – nicht zuletzt durch die gegensätzlichen Milieus der einzelnen Bilder und die mit ihnen einhergehenden dankbaren Topoi. Nach einer inzwischen 40 Jahre alten, bei Sony erschienenen CD-Produktion aus Monte Carlo ist die Ciboulette nun bei Naxos auch auf DVD erreichbar – in einer Inszenierung aus dem Jahre 2013, aufgezeichnet in der Opéra Comique, Paris.

Obwohl von dem in Frankreich wohlbekannten Komiker Michel Fau inszeniert, gerät auf der Bühne nichts zu billig – im Gegenteil. Sein eigener Auftritt vor dem Vorhang im dritten Akt fällt keineswegs aus dem Rahmen, und auch sonst geht es auf der Bühne recht ordentlich zu. Das hervorragend besetzte Ensemble, an erster Stelle Julie Fuchs, macht große Freude, und unter der Leitung von Laurence Equilbey läuft das Orchester der Oper Toulon zur Höchstform auf. So gerät die Einspielung zu einem beglückenden Zeitvertreib. Einen nicht unerheblichen Anteil dran hat auch die vorbildliche Untertitelung, die auch im Plauderton der Dialoge ganz dicht am Wort bleibt und selbst bei gesungenen Wiederholungen entsprechend mitgeht. Durchdachte Kameraführung und Schnitt lassen keine Langeweile aufkommen, auch akustisch überzeugt diese Live-Performance.


Reynaldo Hahn. Ciboulette (1923)
Julie Fuchs (Sopran), Jean-François Lapointe (Bariton), Julien Behr (Tenor), Eva Ganizate (Sopran), Ronan Debois (Bariton), Cécile Achille (Sopran), Jean-Claude Sarragosse (Bass), Guillemette Laurens (Mezzo), Patrick Kabongo Mubenga (Tenor), François Rougier (Tenor), Safir Behloul (Tenor), Bernadette Lafont (Komödiant), Michel Fau (Schauspiel), Jérôme Deschamps (Komödiant), Accentus, Orchestre Symphonique de l’Opéra de Toulon; Laurence Equilbey

Naxos 2.110697 (2013)

 

HörBarStrauss II / Blindekuh >>
close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Teil 1 von 5 in Michael Kubes HörBar #049 – Operetten