10. Juni 2023 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Jane Bunnett and Maqueque – Playing with Fire

Jane Bunnett and Maqueque – Playing with Fire
Jane Bunnett and Maqueque – Playing with Fire

Geht ab – und ab und zu! Eine Platte in 10 Tracks, die afro-kubanische Traditionen des Musizierens aufgreift. Die Kanadierin versammelt sich zu diesem Behufe sieben Mitmusikerinnen aus Kuba, alle firm in Instrumenten zuzüglich vokalen Elementen.

Heraus kommt eine spritzige, brizzelnde Musik, die in ihrer Durchgestaltung letztlich modern sich amalgamierend zu frisch versionierter improvisierter Klangtanzmusik konsolidiert. Das funktioniert für jedes einzelne Stück jeweils relativ sehr gut.

Aber insgesamt im Zusammenspiel aller Tracks wirkt das Ergebnis ein wenig überambitioniert, weil zu eng gewoben, wie überwürzt und eindimensional, reichtumsarm – von allem zu viel und von allem zu wenig. Der Energielevel ist fast immer sehr hoch, meines Erachtens trägt sich jedoch nicht sich selbst auf längere Zeit. Dafür fehlen die kleineren und größeren Überraschungen, die Merkwürdigkeiten, die dann nicht im Gewande der Perfektion durchgespult werden – zur Not in vokalisen Vollverfüllungseinlagendauerschallersatznot.

Eine Platte, die ganz sicher ihre Freund:innen finden wird.


Jane Bunnett and Maqueque – Playing with Fire [2023]

  • Jane Bunnett, Soprano Saxophone and Flute
  • Yissy García, Drums
  • Tailin Marrero, Bass & Vocals
  • Joanna Majoko, Vocals
  • Dánae Olano, Piano & Vocals
  • Mary Paz, Congas & Vocals
  • Donna Grantis, Guitar
  • Danae Olano, Violin

Linus, 2023 (VÖ 10.03.2023)

 

 

 

 

hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

DSGVO-Abfrage* *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.