20. September 2021 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Les Vents Français / Moderniste

Teil 2 von 5 in Michael Kubes HörBar #034 – à la française
Les Vents Français / Moderniste
Les Vents Français / Moderniste

In einer langen und bedeutenden Tradition von französischen Bläservereinigungen steht das Ensemble «Les Vents Français». Der Name ist vollauf gerechtfertigt, denn hier haben sich schon vor mehr als anderthalb Jahrzehnten erstklassige französische Solisten zu gemeinsamer Kammermusik zusammengefunden und propagieren die im Konzertleben unterrepräsentierte Formation mit Esprit und einem Niveau, das nur wenige erreichen oder erreicht haben. Zugleich ist das mit Éric Le Sage am Klavier erweiterte Ensemble eher im 20./21. Jahrhundert zuhause als im Bereich der Klassik und Romantik, wo der lohnende Werkbestand doch eher überschaubar ist.

Anzeige

Charakteristisch für die Breite des Repertoires sind auf jeden Fall die Titel der letzten Alben: Concertante! und Romantique wie auch Moderniste. Über mehr als 100 Jahre wird auf diesem der Bogen gespannt, von Magnard und Milhaud über Nielsen und Jolivet bis hin zu Thierry Escaich und Philippe Hersant. Jedes der eingespielten Werke darf auf jeweils eigene Weise als herausragend bezeichnet werden. Die Qualitäten von Carl Nielsens Quintett op. 43 sind bekannt – aber die des Quintetts op. 8 von Albéric Magnard? Und wer das Osterlied (2016) von Hersant für Klavier und Bläserquintett gehört hat, wird sagen können: Dieses Werk beansprucht sofort einen Platz für sich. Interpretiert wird all dies in herausragender Weise. Denn wie selbstverständlich wechseln und changieren die Klangfarben (einschließlich des Klaviers) vom Solo und gemischten Konstellationen bis hin zum Tutti in hoher technischer Perfektion.

Auch lohnt der Blick in das hervorragend edierte dreisprachige Booklet. Hier findet sich nicht nur eine umfangreiche, lesenswerte Einführung, sondern (das Blättern lohnt) auf den letzten Seiten ein Supplement mit der Dokumentation der Uraufführungen samt Besetzungsangaben sowie ein knapper Abriss über die Geschichte französischer Bläserensembles.


Les Vents Français. Moderniste

  • Darius Milhaud: Sonate op. 47 für Flöte, Oboe, Klarinette und Klavier (1921);
  • André Jolivet: Serenade für Bläserquintett (1945);
  • Albéric Magnard: Quintett op. 8 für Klavier und Bläserquartett (1895);
  • Philippe Hersant: Osterlied für Klavier und Bläserquintett (2016);
  • Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43 (1922);
  • Thierry Escaich: Mecanic Song für Klavier und Bläserquintett (2007).

Eric Le Sage (Klavier), Les Vents Français, Warner

Warner 0190295548704 (2014, 2016/17)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

HörBarChamber Music with Winds and Piano >>
close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige