5. Dezember 2022 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Khadija Zeynalova: Heinrich and Leyla

Khadija Zeynalova: Heinrich and Leyla
Khadija Zeynalova: Heinrich and Leyla

Ein Stück Programmmusik: „Heinrich and Leyla“ spielt programmatisch im zweiten Weltkrieg und thematisiert eine Liebegeschichte unter Bedingungen des Terrors. «Das Hauptthema dieses dramatischen Werks ist eine große Liebesbeziehung zwischen Heinrich, deutscher Abstammung und Leyla, aserbaidschanischer Abstammung. Die Ereignisse im Werk spielen sich 1942 in der aserbaidschanischen Stadt Annenfeld (heute Schämkir) ab.» Die Komposition beruht auf dem gleichnamigen Roman von Amir Pahlavan. Das ist berührend, traurig, bitter. Zum Verzweifeln. Wie Menschen unter dem Diktat terroristischer Ambitionen (hier von Hitler und Stalin) in dieser zerworfenen Welt der puren Boshaftigkeit keinen Raum mehr finden können. Wie sie getrennt werden, verschoben und am Ende hingerichtet werden, obwohl das einzige, was sie interessiert doch nicht weniger ist als das: Frieden finden und Glück.

Die deutsch-aserbaidschanische Komponistin Khadija Zeynalova hat aus dem Roman zwölf symphonische Bilder für ein Kammerorchester gestaltet, die hier in einer Einspielung mit dem Ensemble «Bridge of Sound» vorliegen. Zum 200. Jahrestag der aserbaidschanisch-deutschen Freundschaftsbeziehungen ist es nun veröffentlicht worden. Zugleich ist es ein Auftragswerk der Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW zum 70. Jahrestag der Gründung der Bundesrepublik Deutschland gewesen. 2019 uraufgeführt.

Das ist reichlich viel. Reichlich viel vor allem zu bedienen. Wer andere Werke der Komponistin und Musikwissenschaftlerin kennt (siehe unten den Link zu Kammermusikaufnahmen), wundert sich, wie sehr hier die Musiksprache konventionellen Ideen von Melodik, Harmonik und Leitmotivtechnik zugeordnet ist. Daran ändert ja auch nichts die Tatsache, dass dabei musiksprachliche Elemente aus verschiedenen Kulturen in der Komposition vereinigt wurden. Innerhalb dieses Genres musikalisches Bilder mit Programm bleibt die Komposition allerdings vollkommen schlüssig. Für mein Gefühl wäre da etwas mehr Wagnis kein Schaden gewesen. Produziert wurde die CD in den USA.


Khadija Zeynalova: Heinrich and Leyla [2022]
12 symphonic pictures for chamber orchestra

Chamber Orchestra Bridge of Sound

FSAD, 2022

Andere CD von Khadija Zeynalova: Chamber Music

 

 

 

close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

DSGVO-Abfrage* *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.