20. September 2021 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch

Bernd Kaftan – Rooms and Places

Bernd Kaftan – Rooms and Places
Bernd Kaftan – Rooms and Places

Da ist viel Platz, da ist viel Raum. Bernd Kaftans Pianospiel ist nicht atemraubend, es klingt nach einer musikalischen Einladung, die klingt wie ein guter Freund, den man auf einer musikalischen Wanderung begleitet.

Anzeige

Impressionistische Landschaften in Klängen breiten sich über den Flügel aus, auch im Sinne einer daran orientierten Jazzharmonik, die eben wenig den Rhythmus pflegt bei dem man sprichwörtlich mit muss. Jedenfalls in den beiden ersten Tracks.

Durchaus mutiger geht es im Unisonospiel über einige Oktaven weiter. Aber die entstehende Musik behält die Hörenden immer in ihrer Mitte, umfängt sie und lässt sie los. Piano inside gibt es auf Track 5 “The Sorcerer’s Cavern” – da wirkt alles aus sich heraus stringent, völlig klar und warm. Unaufgeregte beseelte Musik – exzellent.


Bernd Kaftan – Rooms and Places
Bernd Kaftan, Piano

JazzSick-Records
Release Date: 2021/02/19
Catalogue-No.: 5141JS

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

close
hoerbar_nmz

Der HörBar-Newsletter.

Tragen Sie sich ein, um immer über die neueste Rezension informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige