9. August 2022 nmz – HörBar – unabhängig / unbestechlich / phonokritisch
Blind Spot – Frontmirror

Blind Spot & Philipp Wisser: Frontmirror

Eine Platte voller blinder Flecke und offener Fragen. Das sei gesagt mit dem Hinweis und mit Rückblick auf viele Produktionen, die hier im Jazzbereich besprochen worden sind, die keine oder kaum Fragen aufwerfen, sondern solide professionell hindudeln. Das ist alles hübsch und gefahrlos in jeder denkbaren Situation hörbar. Wenn „Blind Spot“ mit dem Gitarristen Philipp Wisser, dem Bassisten Joàn Chavez und Noël Lardon am Schlagzeug Fragen aufwerfen, so vor allem diejenige, warum sie mit dem ersten Track so fulminant die Ohren anfassen, um dann doch – wie geschickt auch immer

Weiterlesen
Philipp Wisser – Just a Glimpse

Philipp Wisser – Just a Glimpse

Man muss nicht überall große Wort dazu machen. Da machen fünf Männer eine CD an der man nichts auszusetzen haben kann, außer, dass man an ihr nicht einmal etwas aussetzen kann. Die Tracks murkeln so vor sich hin, mal im Chorus, mal wieder solistisch, alles im Lot soweit. Ja. Läuft durch. Könnte aber auch alles ganz anders sein. Philipp Wisser – Just a Glimpse Ruven Weithöner – trumpet, flugelhorn Christoph Klenner – tenor saxophone Philipp Wisser – electric guitar Malte Winter – electric bass Marvin Andrä – drums Jazzsick Records

Weiterlesen